• ENSOY

ENSOY an der Olma 2021

Aktualisiert: Okt 11

Endlich wieder OLMA – so der Slogan der Olma 2021. Nach zwei Jahren des Wartens öffnet die grösste und beliebteste Publikumsmesse der Schweiz wieder ihre Tore. Mit von der Partie war auch der Schweizer Tofu mit Geschmack!

Unser Verkaufspartner RegioHerz, der Hofladen mitten in der Stadt St.Gallen, ermöglichte es uns als Startup, einen Tag lang den Besucherinnen und Besucher der Olma unsere Produkte zu präsentieren. Die klassischen Sprüche «Ich esse lieber Fleisch» und «Nein, Tofu mag ich nicht» hielten uns auch dieses Mal nicht davon ab, unsere leckeren Spiessli an Mann und Frau zu bringen. An dieser Stelle möchten wir den Besucherinnen und Besuchern der Olma ein Kränzchen winden: Wo sonst hauptsächlich Olma-Bratwürste verspeist werden, haben wir nicht mit derart viel Offenheit und Enthusiasmus gerechnet! Zahlreiche Leute, die unsere Degustations-Häppchen probiert haben, waren sofort begeistert. Dass es sich dabei um Tofu aus dem Thurgau handelt und bei der Herstellung ausschliesslich Schweizer Bio-Soja verwendet wird, kam sehr gut an.


Ganz nach unserem Apéro-Spiessli-Rezept kombinierten wir den Senf-Tofu mit Feigen und den Grill-Tofu sowie den Tofu Mediterran mit Cherry-Tomaten. Geschmacksvolle Kombinationen, die erst noch super aussehen – das Auge isst ja bekanntlich auch mit.

Tofu-Spiessli von ENSOY
Die Apéro-Spiessli sind an der OLMA bestens angekommen.

Der Tag an der Olma 2021 ist als absoluter Erfolg zu verbuchen. Wir kamen mit tollen Leuten aus der ganzen Schweiz ins Gespräch und konnten Wissen rund um die Themen Soja und Tofu vermitteln. Könnte gut sein, dass wir nicht zum letzten Mal an der Olma waren 😉.


Ein herzliches Dankeschön geht an Grace Schatz von RegioHerz, die uns die Präsenz ermöglicht hat.