• ENSOY

Veganuary mit ENSOY

Aktualisiert: 3. Jan.

Am 1. Januar 2022 hat sie begonnen, die aufsehenerregendste Kampagne der Welt. Es ist wieder Veganuary. Im Fokus stehen Umweltschutz, Tierwohl und Gesundheit.

Vegane Ernährung mit ENSOY während dem Veganuary.

Was bedeutet das für dich?

Der Veganuary ist dazu da, Neulinge mit der veganen Ernährung vertraut zu machen. Das Ziel ist es, während dem ganzen Januar auf tierische Produkte zu verzichten. Viele Unternehmen präsentieren in dieser Zeit neue Produkte, die ohne tierische Inhaltsstoffe auskommen.


2021 haben sich über 580'000 Menschen weltweit für den Veganuary angemeldet und während einem Monat die pflanzliche Ernährung ausprobiert. Dieses Jahr sind es ebenfalls wieder Hunderttausende, auch du kannst dich jederzeit anmelden – und zwar hier.


Durch die Anmeldung erhältst du Zugang zu Informationen rund ums Thema vegane Ernährung, Rezepte, Mahlzeitenpläne und erhältst täglich eine Coaching-Mail. Natürlich ist das Ganze völlig kostenlos und unverbindlich.


Veganuary bei ENSOY

Selbstverständlich bist du während des Veganuarys, aber auch während den restlichen elf Monaten des Jahres, bei uns bestens aufgehoben in Sachen fleischlose Ernährung. Das ganze Jahr über haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Tofu die Aufmerksamkeit zu geben, die er verdient hat. Aber aufgepasst:



Tofu ist Tofu. Aber Tofu ist nicht gleich Tofu!



Klingt komisch, ist aber so. Tofu wird oft mit dem Wort «Fleischersatz» in Verbindung gebracht. Für uns ist Tofu keine Alternative von etwas. Tofu ist Tofu – und könnte facettenreicher nicht sein. Der Sojaquark enthält viel Eiweiss und Kalzium, dafür wenig Kalorien. Er eignet sich ideal für eine gesunde Ernährung. Ausserdem sind die Anwendungsbereiche schier grenzenlos, denn Tofu eignet sich gleichermassen für Apéros, Vorspeisen, Hauptspeisen sowie als Dessert.


Inspiration findest du in unserem Rezepte-Blog.


Rotes Curry mit Tofu von ENSOY

Aber eben: Tofu ist nicht gleich Tofu. Tofu kommt in Supermärkten in unterschiedlichster Qualität daher. Oft verfügt er über eine gummiartige Konsistenz – von uns gerne auch «Schuhsohlen-Konsistenz» genannt – und verfügt über wenig Geschmack. Du merkst, wir sind mit den Vorbehalten gegenüber Tofu bestens vertraut. Umso mehr freut es uns, dass wir über ein Produkt verfügen, dass beide Mythen vollkommen widerlegt. Unser Tofu ist zart und geschmeidig und wir kombinieren ihn mit leckeren Geschmacksrichtungen.


Unsere verschiedenen Varianten findest du unter Produkte.


Zudem können wir mit Stolz sagen, dass unser Tofu ab diesem Jahr zu 100% aus Thurgauer Bio-Soja besteht. Das bedeutet eine hervorragende Qualität und keine langen Transportwege. Für unsere lokalen Kunden wird unser Tofu noch lokaler.


Wie komme ich an ENSOY-Tofu?

Gut, dass du fragst! Du findest unsere Produkte in verschiedenen Verkaufsläden sowie Restaurants und Hotels. Einen Überblick verschaffst du dir mit unserem Store-Finder. Du kannst unsere Produkte auch ganz bequem online bestellen.


Doch der Umgang mit Tofu will gelernt sein! Pfanne heiss machen und Tofu rein klappt nur selten. Wir haben für dich wichtige Tipps, damit jedes Tofu-Menü zum Erfolg wird. Und zwar für Kochen mit Nature-Tofu und Kochen mit mariniertem Tofu.


So, das war jetzt etwas viel. Aber eins nach dem andern. Schau dich auf unserer Webseite um und hol dir alle Infos, die du brauchst. Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, darfst du gerne unseren Newsletter abonnieren und uns auf Social Media folgen (siehe weiter unten).