IMG_1759.JPG

Wunderland Tofu

Erfahre alles über die Herstellung von Tofu.

Wie wird Tofu hergestellt? Wie wird Sojamilch zu festem Tofu? Und hey, warum nennt man Tofu eigentlich auch Sojakäse oder Sojaquark?

Bei uns bist du mit diesen Fragen definitiv an der richtigen Adresse. Wir haben dir den Herstellungsprozess von Tofu Schritt für Schritt aufgezeichnet und beschrieben. Los gehts!

step-1.png

Die Sojabohnen treffen ein

Nach den Strapazen auf dem Feld können sich die Sojabohnen endlich zurücklehnen. Sie reisen bei uns in grossen 25-kg-Säcken an und haben vorerst nichts anders zu tun als zu warten. Die Sojabohnen deponieren wir in unserem kühlen und trockenen Lager.

Erstmal ein Bad nehmen

Endlich, der Produktionstag naht! Damit die Sojabohnen verarbeitet werden können, müssen sie für 12 Stunden in Wasser aufquellen. Dadurch werden sie einerseits von Schmutz befreit, andererseits quellen sie auf das Dreifache ihrer ursprünglichen Grösse auf.

step-2.png
step-3.png

Ab in die Mühle

Jetzt ist es soweit: die Sojamilch wird hergestellt. Unter der Zugabe von Wasser werden die Sojabohnen mittels einer Zentrifuge zur Sojamilch verarbeitet. Aus den hellbraunen Sojabohnen wird so eine schneeweisse Flüssigkeit.

Chillen ist angesagt

Die frische Sojamilch gehts vorerst ruhig an. In einem grossen Behälter wird die Pflanzenmilch auf 80 Grad erhitzt. Nachdem die Milch die Ziel-Temperatur erreicht hat, wird sie für den nächsten Verarbeitungsschritt in grosse Töpfe umgeleert. 

step-4.png
step-5.png

Die grosse Trennung

Nun kommt Nigari ins Spiel, ein aus Meerwasser gewonnenes Gerinnungsmittel. Dessen Beigabe in die Sojamilch löst den Gerinnungsprozess aus. Das Protein flockt aus und die Molke bleibt über. Dieser Prozess ist übrigens vergleichbar mit der Herstellung von Käse.

Der Tofu nimmt Form an

Die Tofu-Flocken werden in eine quadratische Pressform gefüllt und mit einem Deckel zugedeckt. Die Flocken werden für einige Minuten gepresst, wobei Wasser entweicht und ein kompakter aber dennoch weicher Tofu-Block entsteht. 

step-6.png
step-7.png

Aus gross wird klein

Der frisch gepresste Tofu-Block wird mit einer Zuschnittform und einer scharfen Klinge gleichmässig in die gewünschten Grössen geteilt. Anschliessend gehts noch ein letztes Mal ins kalte Wasserbad, das dem Tofu die Bitterkeit entzieht und ihn fester werden lässt.

Die Krönung

Bevor der Tofu definitiv in seiner Verpackung verschwindet, gibts noch eine schmackhafte Marinaden-Dusche. Klar, der Natur-Tofu kommt natürlich ohne Marinade aus. Beutel verschliessen, haltbar machen und das wars!

step-8.png
step-9.png

Halt, da war noch was!

Logo, der Tofu bekommt noch einen Anstrich. Das heisst, er wird mit einer bunten Etikette geschmückt, damit auch klar ist, was drin ist. In neuem Kleid wandert er in den Kühler und wartet darauf, von einem Tofu-Fan oder Tofu-Neuling verspeist zu werden.

So, jetzt weisst du über die Grundlagen der Tofu-Herstellung Bescheid. Klar, wie der ENSOY-Tofu so zart und geschmeidig wird, können wir dir natürlich nicht im Detail verraten. 😉

 

Viel wichtiger ist aber: Unser Tofu ist ein sehr reines Produkt, das schonend und mit wertvollen Rohstoffen aus hiesigem Anbau hergestellt wird. Das macht ihn zu einem natürlichen, nachhaltigen und gesunden Lebensmittel mit viel Eiweiss und Kalzium.

Du hast Fragen? Wir stehen dir gerne Rede und Antwort.