ENSOY – enjoy soy!

Tauch ein in die Welt des Tofus.

Tofu is underrated!

Wir haben Grosses vor. Was Vegetarier und Veganerinnen schon lange wissen, sollen auch alle anderen endlich erfahren: Tofu ist cool. Tofu ist nice. Tofu ist richtig lecker, vielseitig einsetzbar und alles andere als ein Fleischersatz. Aber: Tofu hat ein Imageproblem. Damit ist jetzt Schluss. Willkommen bei ENSOY!

Story

Angefangen hat alles mit Simone. Als Veganerin setzte sie sich viel mit Ernährung auseinander – auch mit Tofu. Doch konventioneller Tofu schmeckte ihr nicht. Kein gutes Aroma, gummiartige Konsistenz. Man kennt's. Anstatt das Soja-Produkt vom Speiseplan zu verbannen, hat sie im Jahr 2019 mit der eigenen Produktion von Tofu begonnen. Gestartet ist sie in der Küche der Eltern. Die Zutaten für Tofu sind wenige, das macht die Herstellung aber nicht unbedingt einfach. Bis sie den Dreh raushatte, vergingen Monate. Doch mit Herzblut, Wille und Geduld gelingt vieles – auch die Produktion eines qualitativ hochwertigen Tofus aus Schweizer Bio-Soja.

 

Irgendwann hat die Küche nicht mehr ausgereicht. Maschinen sind dazugekommen und die verschiedenen Zutaten mussten irgendwo gelagert werden. So wurde der Produktionsstandort in eine stillgelegte Käserei verlagert. Dass da im Weiherhof bei Amriswil guter Tofu entsteht, sprach sich rum und bereits nach kurzer Zeit waren die Produkte in umliegenden Läden zu finden. Die Produkte unter dem Namen “Soja Atelier Weiherhof” kamen auch ennet der Kantonsgrenzen gut an: Bald waren die Sojaprodukte in St. Galler und Zürcher Geschäften erhältlich. Medienberichte sorgten für zusätzlichen Aufschwung. 

 

“Ein tolles Hobby hast du da”. Das bekam Simone oft zuhören. In der Ostschweiz geniessen Soja und Tofu längst nicht die Popularität wie Käse, Öpfelringli oder andere Traditionsprodukte es tun. Simones Tofuproduktion wurde oft als kleiner Nebenerwerb abgetan. Das änderte sich, seitdem Lukas mit von der Partie ist. Die beiden kennen sich aus der Schulzeit. Danach hatten sie über 10 Jahre nichts mehr miteinander zu tun, beide gingen völlig unterschiedliche Wege. Bis jetzt! Mit neuem Namen und neuem Branding machen Simone und Lukas seit Juli 2021 gemeinsame Sache. Ihre beruflichen Hintergründe, die unterschiedlicher nicht sein könnten, lassen sich für ihr gemeinsames Projekt bestens kombinieren. Aus Soja Atelier wurde ENSOY. Aus einem Hobby ein Beruf. Das gemeinsame Ziel: Der Welt zeigen, dass Tofu mehr ist als nur ein Fleischersatz. Enjoy soy!

Das sind wir

IMG_1832 2.jpg
Simone Reinhart

Co-Founder

Avatar 108
Marco Castelberg

Mitarbeiter Produktion

IMG_1811.JPG
Lukas Rösch

Co-Founder

Linkedin.png
Linkedin.png

Das zeichnet uns aus

Qualität

Unseren Tofu produzieren wir in unserer Manufaktur in Amriswil. Wir verwenden ausschliesslich Schweizer Bio-Soja und können so eine einwandfreie Qualität sicherstellen. Tofu ist ein sehr reines Produkt. Die Anzahl Zutaten, die in einem Nature-Tofu drin sind, kannst du an einer Hand abzählen: Wasser, Sojabohnen, Gerinnungsmittel. Fertig.

Konsistenz 

Dank unserem eigens verfeinerten Herstellungsverfahren weist unser Tofu eine weiche und geschmeidige Konsistenz auf. Durch die Produktion von Hand unterscheidet sich die Beschaffenheit so eindeutig von industriell hergestelltem Tofu – und entspricht ganz dem im asiatischen Raum sehr populären Vorbild.

Geschmack

Tofu hat kein Aroma? Was für eine geschmacklose Aussage! Tofu schmeckt nach Tofu oder nimmt den Geschmack der Marinade an.

Mehr erfahren.

Nachhaltigkeit 

Soja hat eine deutlich bessere Ökobilanz als andere Lebensmittel mit ebenfalls sehr hohem Proteingehalt. Wer Tofu isst, schützt die Umwelt – und die Tiere sowieso.

 

Tofu für alle 

Wir möchten nicht nur vegan lebende Personen ansprechen mit unseren Produkten. Erfahrungsgemäss kommt Tofu auch bei Omnivoren (zu Deutsch: Allesfresser) sehr gut an. Das soll so bleiben. Es gibt keine guten oder schlechten Essgewohnheiten. Es gibt einfach Tofu – und der ist für alle da.